mit Beate Hochholdinger-Reiterer, Prof. für Theaterwissenschaft

Seit 2013 ist Beate Hochholdinger-Reiterer Professorin für Theaterwissenschaft an der Universität Bern. Die Österreicherin hat in Wien mit einer Arbeit über geschlechtertheoretische Aspekte in der Schauspielkunst der Aufklärung habilitiert. Ihr Schwerpunkt heute ist unter anderem das Gegenwartstheater. Dabei liegt ihr der Dialog zwischen Wissenschaft, Kunst und interessierter Öffentlichkeit besonders am Herzen. Wir sprechen mit ihr über die gesellschaftliche Relevanz der theaterwissenschaftlichen Forschung und über einen ausgewählten Artikel.