mit Philomena Schwab, Game-Designerin und Unternehmerin

Frau mit rötlich-braunen langen Haaren, lächelt mit geschlossenem Mund in eine Kamera. Sie trägt eine leichte Brille mit dunkelbraunem Rahmen.
Bildlegende: zvg

Die junge Schweizer Game-Designerin hat mit ihrem Computerspiel «Niche» 2016 einen Überraschungserfolg erzielt. Das Spiel um Genetik und Evolution verkauft sich gut und wurde mehrfach preisgekrönt. Die 29-jährige Zürcherin hat Game Design an der Zürcher Hochschule der Künste studiert und ist Mitgründerin des Game-Studios «Stray Fawn». 2016 wurde die junge Unternehmerin und Gameentwicklerin vom Wirtschaftsmagazin Forbes auf die Liste der «30 unter 30» im Bereich Technologie in Europa gewählt. Wir sprechen mit ihr über die Bedeutung von Computerspielen und über einen ausgewählten Artikel.