mit Rico Valär, Professor für Rätoromanische Kultur und Literatur

Seit August 2018 ist Rico Valär ausserordentlicher Professor für Rätoromanische Kultur und Literatur an der Universität Zürich, als Nachfolger von Clà Riatsch. Zuvor war er wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Bundesamt für Kultur und hat dort zuletzt den Dienst Kulturelle Teilhabe geleitet. Der 37-jährige Bündner versteht sich als Botschafter der rätoromanischen Sprache und Kultur ausserhalb Graubündens. Wir sprechen mit ihm über die rätoromanische Medienlandschaft und über einen ausgewählten Artikel.