Evangelium aus Gold und Edelsteinen

Stiftsbibliothek St. Gallen zeigt das Evangelium Longum ¦ Die erste Bündner Pfarrerin ¦ Religionsmeldungen der Woche

Symbol auf Grün
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Gold, Edelsteine und eine Gaunergeschichte
Die Stiftsbibliothek St. Gallen bewahrt Bücher und Handschriften auf Welterbe-Niveau. Das wohl Aussergewöhnlichste ist das Evangelium Longum. Die Handschrift aus dem 9. Jahrhundert ist mit allen Kostbarkeiten verziert, die damals zu haben waren: Gold, Edelsteinen, Elfenbein. Eine neue Ausstellung stellt das Evangelium Longum ins Zentrum und erzählt die Entstehungsgeschichte. Doch in dieser Geschichte ging nicht alles mit rechten Dingen zu und her.
Nicole Freudiger

Ein Hördenkmal für erste gewählte Pfarrerin
Greti Caprez-Roffler wurde gegen viele Widerstände bereits 1931 zur Pfarrerin gewählt. Ihre Enkelin Christina Caprez hat über ihre Bündner Grossmutter geforscht, eine Wanderausstellung konzipiert und ihr jetzt auch ein kleines Hördenkmal gewidmet.
Deborah Sutter

Meldungen
Neues aus Religionen und Kirchen

Redaktion: Judith Wipfler