HEKS und Brot für alle fusionieren - Wie viel Kirche steckt drin?

Kirchen fordern mehr Mitsprache bei neuem Hilfswerk - Überraschungspost für jüdische Kinder - Religionsmeldungen der Woche

Symbol auf Violet
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Aus den beiden reformierten Hilfswerken HEKS und «Brot für alle» (Bfa) soll ein grosses werden. Die Synode der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz (EKS) hat einen entsprechenden Antrag angenommen, ohne Gegenstimmen. Trotzdem wurden kritische Stimmen laut. Die Kirchen wollen mehr Mitsprache erhalten. Aber auch Geschlechtergerechtigkeit müsse in der neuen Organisation stärker thematisiert werden, lautet eine Forderung. In Stein gemeisselt ist die Fusion auf jeden Fall noch nicht.
Autorin: Kathrin Ueltschi

Überraschung per Post: jüdische Kinderbücher
«Und jetzt noch eine Gutenachtgeschichte!» - Viele Kinder kennen und lieben dieses Ritual vor dem Einschlafen. Für jüdische Familien ist es allerdings ganz schön schwierig, Bücher auf Deutsch zu finden, die ihre Lebenswelt abbilden. Eine neue Kinderbuch-Aktion soll das ändern: Zehn Mal im Jahr erhalten jüdische Kinder Überraschungspost mit Geschichten. Diese sollen dazu anregen über Werte und Traditionen zu sprechen und die jüdische Identität stärken.
Autorin: Andrea Schwyzer

Meldungen: Neues aus Religionen und Kirchen

Redaktion: Kathrin Ueltschi