Virtuelle Gemeinschaft ist starke Gemeinschaft

Gemeinsam beten, gemeinsam Gottesdienstfeiern – alles online. Und auch die Seelsorge ist ins Netz umgezogen. Innert kürzester Zeit kreieren die Kirchen neue, digitale Gemeinschaftsformen. – Aktuelles aus Kirchen und Religionen.

Symbol auf Violet
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Da Gottesdienste mit Gemeinde wegen der Virusgefahr derzeit unmöglich sind, bieten viele Kirchgemeinden, Pfarrteams bis hin zu Klöstern und Bischöfen Live-Streamings mit Andachten und Messen an.

Wo zwei oder drei vorm Lautsprecher versammelt sind

Pfarrpersonen bloggen was das Zeug hält und senden Videobotschaften wie nie zuvor. Eine Reihe neuer Gebetshashtags gibt es auch schon. Und das Gottesdienststreaming wird am Sonntag so viel Menschen erreichen wie noch nie. - All das soll Gläubigen daheim Trost spenden und Partizipation ermöglichen. Wir stellen ihnen einige Angebote vor.

Autorin: Judith Wipfler

Ängste abladen - Hoffnung tanken

Viele Menschen machen sich Sorgen in Zeiten von Corona. Doch wer seine Ängste ausspricht, der kann ihnen entgegentreten. Das glauben die City-Seelsorger und Seelsorgerinnen in St. Gallen. Sie haben eine Online-Aktion gestartet, bei der die Menschen ihre Sorgen formulieren und deponieren können. - Wir fragen nach, ob und wie das funktioniert.

Autorin: Nicole Freudiger

Neues aus Kirchen und Religionen

Redaktion: Judith Wipfler