Die Lobotomie des grauen Schädels

Synthetisch verschachtelt sphärische Beats und Samurai-messerscharfe Reime, die wie Muhammad Alis bare Faust ins Gesicht treffen: Das neue Album der Seattle Rap Gruppe Grayskul.

Der hochstimmige asiatisch stämmige Rapper JFK und der schwarze Soziopath «von Nebenan» namens Onry Ozzborn erzählen auf «Zenith» Geschichten, die das Blut in den Adern gefrieren lässt. Mit «Zenith» brechen die Beiden zu dunklen Welten des Hip Hops auf, in denen er sich nur ganz selten zuvor befand. Einen Ohrenschmaus für alle Untergrund-Rap-Hörer der Welt.