Mozart geht flöten...

  • Donnerstag, 19. September 2019, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 19. September 2019, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Es gehörte schon zu Lebzeiten von Wolfgang Amadeus Mozart zu seinen erfolgreichsten Kammermusikwerken: Das Oboenquartett F-Dur. Und grosser Erfolg zog damals automatisch zahlreiche Bearbeitungen nach sich. 

Symbol auf Orange
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

So adaptierte der deutsche Verleger und Komponist Franz Anton Hoffmeister dieses Oboenquartett als Flötenquartett.
Für die zahlreichen bürgerlichen Kenner und Liebhaber, denen die Flöte näher stand als die heiklere Oboe. Die neue CD des schweiz-tschechischen Flötisten Karel Valter präsentiert dieses bearbeitete Oboenquartett als Welt-Ersteinspielung - neben den vier Original-Flötenquartetten von Mozart.

Wolfgang Amadeus Mozart: Flötenquartett D-Dur KV 285
Karel Valter, Querflöte
Pablo Valetti, Violine
Peter Biely, Viola
Petr Skalka, Violoncello

Wolfgang Amadeus Mozart: Oboenquartett F-Dur KV 370
Bearbeitung für Flöte, Violine, Viola und Violoncello
Karel Valter, Querflöte
Pablo Valetti, Violine
Peter Biely, Viola
Petr Skalka, Violoncello

Jean-Marie Leclair: Violinkonzert A-Dur op. 7/6
Leila Schayegh, Violine
La Cetra Barockorchester Basel

Johann Adolph Hasse: Miserere für Soli, Chor und Orchester c-Moll
Gunhild Alsvik, Sopran
Eva Maria Soler Boix, Sopran
Albert Miguélez Rouco, Tenor
Remy Burnens, Tenor
Alexandre Beuchat, Bass
Accademia Barocca Lucernensis
Ltg: Javier Ulises Illán

Gérard Pesson: Nebenstück
Reto Bieri, Klarinette
Meta4

Astor Piazzolla: Konzert für Bandoneon, Gitarre und Orchester. Doppelkonzert
Eduardo Isaac, Gitarre
Daniel Binelli, Bandoneon
Orchestre Symphonique de Montréal
Ltg: Charles Dutoit

Ina Boyle: Elegie für Violoncello und Orchester
Nadège Rochat, Violoncello
Staatskapelle Weimar
Ltg: Paul Meyer

Redaktion: Valerio Benz