Nie gehört! Schweizer Musikerinnen und Musiker entdecken Neuland

Kennen Sie Max Meyer-Olbersleben? Oder Noriko Hisada? Nie gehört? Da sind Sie nicht allein. Meyer-Olbersleben ist ein vergessener Romantiker, den zwei Schweizer Musikerinnen neu entdecken, Noriko Hisada ist eine japanische Komponistin, der das Ensemble für Neue Musik Zürich seine aktuelle CD widmet.

Lili Boulanger: Pièce für Flöte und Klavier
Max Meyer-Olbersleben: Fantasie-Sonate A-Dur op. 17
Miriam Terragni, Flöte
Catherine Sarasin, Klavier

David Popper: Cellokonzert Nr. 2 e-Moll op. 24
Wen-Sinn Yang, Cello
WDR Funkhausorchester Köln
Leitung: Niklas Willén

Noriko Hisada: The yellow bricks 2
Noriko Hisada: The yellow bricks 1
Ensemble für Neue Musik Zürich
Leitung: Sebastian Gottschick

Joachim Raff: Sinfonie Nr. 5 E-Dur op. 177 «Lenore»
Orchestre de la Suisse Romande
Leitung: Neeme Järvi

Redaktion: David Schwarb