Von der Schweiz nach Tschechien und an andere «Great places»

Tschechiens Musik ist immer eine akustische Reise wert, auch von der Schweiz aus. Der Pianist Karl-Andreas Kolly zum Beispiel widmet seine neue CD der Klaviermusik von Josef Suk. Wir folgen ihm und anderen nach Tschechien – und reisen von dort über New York, Paris und Wien zu einem anderen Planeten

Josef Suk: Stimmungen. Klavierzyklus op. 10
Karl-Andreas Kolly, Klavier

Antonin Dvorak: Amerikanische Suite A-Dur op. 98b
Luzerner Sinfonieorchester
Leitung: James Gaffigan

Leos Janácek: 5 Lieder aus «Mährische Volkspoesie in Liedern»
Martina Janková, Sopran
Ivo Kahánek, Klavier

Daniel Schnyder: Streichquartett Nr. 4. Great places
Belenus Quartett

George Gershwin: An American in Paris, arrangiert für 4 Klaviere
Gershwin Piano Quartet

Maurice Ravel : La valse. Poème chorégraphique
Tonhalle-Orchester Zürich
Leitung: Lionel Bringuier

Arnold Schönberg: 4. Satz («Entrückung») aus dem Streichquartett Nr. 2 fis-Moll op. 10
Merel Quartet
Ruth Ziesak, Sopran

Redaktion: David Schwarb