Die andere Seite der Folk-Legende Woody Guthrie

Bob Dylans grosses frühes Vorbild Woody Guthrie war vor allem bekannt für seine engagierten Protestsongs; «This Machine Kills Fascists» stand prominent auf seiner Gitarre.  Seine Tochter Nora Guthrie staunte nicht schlecht, als sie lange nach Vaters Tod in dessen Nachlass auf ganz andere Seiten stiess.

In über 3000 unvertonten Songtexten schrieb er auch über Liebe, Versuchung, Heimweh, fliegende Untertassen oder Baseball. Unter der Überschrift «Mermaid Avenue» haben die Country-Rocker Wilco und der Engländer Billy Bragg 47 Texte vertont.

Woody Guthrie starb 1967 nach langer Krankheit mit erst 55; am 14. Juli würde er 100. Die ersten beiden CDs des «Mermaid Avenue»-Projekts erschienen bereits 1998 und 2000. Jetzt zum grossen Geburtstag sind sie - ergänzt mit einer weiteren CD und einer DVD - als «Complete Sessions» greifbar. Der Albumtitel ist eine Referenz an Familie Guthries Wohnort in Brooklyn, New York.

«Country Special» kombiniert die Aufnahmen von Bragg & Wilco mit Guthries bekannten Songs in gelungenen Cover-Versionen und natürlich auch im Original - allen voran «This Land Is Your Land».

Gespielte Musik

Moderation: Christoph Schwegler, Redaktion: Geri Stocker