Legenden duettieren: Harris & Crowell, Nelson & Haggard

Gelungene Duett-Album brauchen ihre Zeit: Fast 40 Jahre gute Freundschaft waren es bei Emmylou Harris und Rodney Crowell für ihren gemeinsamen Erstling. Und jetzt bloss zwei weitere für die Fortsetzung. Willie Nelson und Merle Haggard fanden nach acht Jahren Pause zum neuen, lockeren Alterstreff.

Emmylou Harris und Rodney Crowell posieren gemeinsam.
Bildlegende: Emmylou Harris und Rodney Crowell. Keystone

Emmylou Harris eröffnete 1975 ihr Debut-Album mit einem Rodney-Crowell-Song. Kurz darauf engagierte sie ihn kurzzeitig als Mitglied ihrer Hot Band. Beide prägten seither die Country- und Americana-Welt wie wenig andere. Nach «Old Yellow Moon» mit überwiegend Cover-Versionen liegt ihr Fokus auf «The Traveling Kind» jetzt auf neuen Eigenkompositionen.

Willie Nelson und Merle Haggard trafen sich im Studio in voller Album-Länge bereits dreimal: 1983, 1987 und 2007. Hoffnungen auf Hits können sich die beiden 82- und 78-jährigen Legenden längst abschminken. Umso ungezwungener ist ihr Spass in Songs über Nelsons Herzensstoff Marihuana, zu «Missing Ol‘ Johnny Cash» oder im Titelsong «Django and Jimmie» über ihre wichtigsten Einflüsse Jimmie Rodgers und Django Reinhardt.

Gespielte Musik

Moderation: Christoph Schwegler, Redaktion: Geri Stocker