Zum Inhalt springen
Inhalt

Darsteller und Figuren Barbara Terpoorten als Anna-Maria Giovanoli

Barbara Terpoorten als Anna-Maria Giovanoli
Legende: In den neuen Folgen ermittelt Anna-Maria Giovanoli auch im Casino. SRF/Sava Hlavacek

Barbara Terpoorten spielte 2004 im SRF Schweizer Film «Anjas Engel» die Titelrolle an der Seite von Anatole Taubman und Martin Rapold. Sie war in Kinofilmen wie «Zu zweit», «Lenz», «Handyman» und «Tappava Talvi» zu sehen und trat auch im SRF Schweizer Film «Nebelgrind» auf.

Die Walliserin spielte in diversen Theaterstücken und führte auch Regie. Ihre Stimme leiht sie zudem seit vielen Jahren Figuren der Hörspielreihe «Philip Maloney» von Radio SRF 3.

2013 war sie nach dem «Bestatter» unter anderem im Weihnachtsstück des Schauspielhauses Zürich zu sehen. Für ihre Rolle in «Der Bestatter» wurde sie 2014 in Solothurn mit dem Schweizer Fernsehfilmpreis ausgezeichnet.

Luc Conrad und Anna-Maria Giovanoli nebeneinander vor einem Wohnhaus
Legende: Luc Conrad und Anna-Maria Giovanoli gehen in ihrer Beziehung einen grossen Schritt weiter. SRF/Sava Hlavacek

5 Fragen an Barbara Terpoorten

Luc mischt sich einmal mehr in Ihre Fälle ein. Hat Ihre Figur schon mal überlegt, Luc einfach wieder bei der Polizei anzustellen?

Nein, sie will ihn nicht als Polizisten haben, denn Luc ist ein prima Bestatter und findet ja genau bei seinen Toten spannende Details heraus, welche Anna-Maria zu guten Ermittlungen verhelfen. Ausserdem bringt Luc, da er ja immer ein leicht schlechtes Gewissen hat, wenn er bei der Polizei aufkreuzt, Gipfeli oder belegte Brötli mit und es wäre sehr schade, wenn er das nicht mehr machen würde.

Wie hat sich Anna-Maria Giovanoli über die Jahre entwickelt?

Sie ist gelassener geworden, was den Umgang mit Luc als Ermittler angeht.

Luc und Anna-Maria ziehen zusammen – was darf das Publikum erwarten?

Natürlich eine nicht aufgeräumte Wohnung und nicht ausgepackte Umzugskartons.

Dieses Jahr ermitteln Sie im Casino, im Schlager- und Bestattermilieu sowie auf dem Fussballplatz. In welches Milieu würden Sie gerne mal eintauchen?

Schwarzgeldkonten und dann ab auf die Paradise Island. So ein Ausflug täte der Beziehung Giovanoli und Conrad ganz gut.

Welche Anekdote ist Ihnen von den diesjährigen Dreharbeiten geblieben?

Man hat mich in der Szene im Casino in einen Fahrstuhl geschickt. Leider hat man mich darin für kurze Zeit vergessen.