Ein Tessiner Hotelier trumpft mit innovativen Ideen

Ein Tessiner Hotelier strotzt vor Ideen, wie er Gäste in den Süden locken kann.

Menschen flanieren in Lugano am See.
Bildlegende: Temperaturen von bis zu 20 Grad laden am 30. März in Lugano zum Flanieren ein. Keystone

Er bietet eine Regenversicherung an, die der Gast vor der Anreise abschliessen kann. Fällt während des Aufenthalts dann Regen, übernachtet der versicherte Gast am Regentag «gratis».

Wählt der Gast den «Anti-Gotthardstau-Service», reist er bequem mit dem Zug ins Tessin. Das Auto wird samt Gepäck von Hotelangestellten ans Feriendomizil gefahren. Und für Gäste, die mit der ganzen Familie im Tessin Urlaub machen möchten, hat der Hotelier das 3-Generationen-Angebot zur Hand.

Der Altersunterschied vom ältesten zum jüngsten Mitglied der Familie wird in Franken umgewandelt und täglich von der Rechnung abgezogen.

Redaktion: Davide Gagliardi