Wie das Tessin zu seinem Namen kam

Die Sonnenstube der Schweiz ist nach dem Fluss Tessin (ital. Ticino) benannt. Dieser verläuft über 90 km auf Kantonsgebiet. Seine Geschichte ist mit Erinnerungen verbunden.

Blick von der Staumauer des Lago di Vogorno auf den Lago Maggiore.
Bildlegende: Blick von der Staumauer des Lago di Vogorno auf den Lago Maggiore. keystone

Darunter auch Überschwemmungen und Katastrophen. Eine Ausstellung in Bellinzona erinnert an wichtige Ereignisse und vor allem an die Flusskorrektur und die Verbesserungsarbeiten.

Autor/in: Davide Gagliardi