Esther Wenger und der Kulturmix in Singapur

Eigentlich hat sie nicht mehr damit gerechnet, dass ihr Mann nochmals für ein paar Jahre im Ausland arbeiten würde. Aber als sich die Möglichkeit für einen längeren Aufenthalt in Singapur bot, haben Wengers sofort zugesagt.

Esther Wenger (53) und lebt seit dem 23. Februar 2012 mit ihrem Mann in Singapur.
Bildlegende: Esther Wenger (53) und lebt seit dem 23. Februar 2012 mit ihrem Mann in Singapur. zVg

Esther Wenger liebt es, fremde Länder und Kulturen kennenzulernen. Deshalb büffelt sie jetzt Mandarin-Chinesisch und ergreift jede Gelegenheit, um mit den gebürtigen Singapurern ins Gespräch zu kommen. Die chinesische Sprache sei zwar schwierig, aber nicht unmöglich zu lernen, ist ihre Erfahrung nach einem halben Jahr Aufenthalt in Singapur.

Wenig erfreulich findet sie, wie schlecht man in Asien die Hausangestellten behandelt. Aber sie findet es wichtig, dass möglichst viele Schweizerinnen und Schweizer im Ausland Erfahrungen sammeln. Nur so verliere man die Angst vor dem Fremden und den Ausländern im eigenen Land. Davon ist Esther Wenger überzeugt.

Gespielte Musik

Moderation: Regi Sager, Redaktion: Anne-Käthi Zweidler