Max Steiner – der Liebe wegen nach Bolivien

Der 65-jährige Max Steiner lebt seit 14 Jahren im bolivianischen Santa Cruz. Er unterrichtet als Honorarprofessor an der Universität Internationale Entwicklung.

Porträt von Max Steiner.
Bildlegende: In Bolivien daheim: Der Schweizer Max Steiner. zvg/EinDollarBrille e.V.

Mit seiner bolivianischen Frau hat Max Steiner zwei Kinder. Der dreifache Grossvater war über Jahre für Schweizer Jugendherbergen tätig.

In Bolivien baute Max Steiner mit viel Herzblut 18 Jugendherbergen auf, welche viele Rucksacktouristen besuchen. Um in Bolivien seine Zelte aufzuschlagen, müsse man eine kräftige Portion Abenteuerlust haben.

Gespielte Musik

Moderation: Regi Sager