Nachgefragt: Kenias Uhren ticken doch anders

Im Leben des 59-jährigen Urs Dettwiler hat sich seit dem letzten «Die fünfte Schweiz-Gespräch» einiges verändert: Seine geplante Ferienanlage «Maimuna Cottages» an der Südküste Kenias steht und hat auch bereits die ersten Gäste beherbergt.

Zusammen mit seiner Frau und einer einheimischen Familie kümmert er sich liebevoll um die Gäste in seinen fünf kleinen Bungalows.

Doch das neue, afrikanische Leben des Ehepaars aus Sennwald im Kanton St. Gallen hat auch seine Hürden: Tagesstrukturen und Pünktlichkeit seien für die Angestellten Fremdwörter. Wer zum Beispiel zum Einkaufen geschickt werde, könne auch gut einmal erst am Abend wieder zurückkehren; ohne die bestellten Waren.


Urs Dettwiler und seine ganz persönliche Bilanz nach 2 Jahren als Auswanderer in Kenia.

Gespielte Musik

Moderation: Bernhard Siegmann, Redaktion: Christine Schulthess