Zum Inhalt springen
Inhalt

Die Schauspielschüler Anna Hofmann – die Ruhelose

Anna hat vor dem Schauspielstudium schon vieles ausprobiert. Sie hat zeitgenössischen Bühnentanz studiert und Jura, was sie nach ein paar Semestern wieder abgebrochen hat. Mit dem Schauspielstudium hat Anna ihren Ort im Leben gefunden. Frei von emotionalen Achterbahnfahrten ist dies aber nicht.

Das Theater ist für sie der Ort, an dem sie sich frei fühlt. Und Freiheit ist Anna wichtig. Während dem Studium zieht sie sechs Mal um, von einer temporären Wohnlösung zur nächsten. Immer auf der Suche nach dem Glück. Annas Zitat «Wenn ich mal glücklich bin, geb‘ ich euch Bescheid» prägt ihre Studienzeit.

Anna wohnt und lebt aktuell noch in Zürich. Während dem Studium erhält sie einen Gast-Vertrag am Theater Neumarkt («Faust» / Regie: Tom Schneider) und am Schauspielhaus Bochum, wo sie während der Theatersaison 2017/2018 für «Orestie» von Aischylos (Regie: Lisa Nielebock) extra aus Zürich eingeflogen wird.

Die richtige Entscheidung?

Bei Anna läuft es gut. Trotzdem entscheidet sich sie nach dem Bachelor gegen ein festes Engagement an einem Theaterhaus. Sie sagt ab, weil das Bauchgefühlt nicht stimmt. Anna absolviert zur Zeit den Master-Lehrgang an der ZHdK. Der Abschluss erfolgt voraussichtlich im Sommer 2019.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.