Zum Inhalt springen

Die Schauspielschüler Lucas Riedle – der Wahnsinnige

Anfangs ist die Schauspielschule das zweite Wohnzimmer für Lucas. Nun sehnt er sich nach einem Erwachsenenleben und einer eigenen Wohnung. Doch dafür braucht er Schauspieljobs, die Geld bringen.

Mit 14 Jahren begann Lucas im Jugendclub Theater zu spielen. Da wusste er: Entweder wirst du als Rockstar oder als Schauspieler berühmt! Zweites scheint heute wahrscheinlicher.

Lucas nutzt den geschützten Rahmen der Schule, um viel auszuprobieren und sein Spektrum zu vergrössern. Er findet es interessant, auf der Bühne den Fiesling zu verkörpern und zu ergründen, woher das Böse kommt. Später mimt er den Liebhaber oder schlüpft in die Rolle der Göttin Athena.

Viel Arbeit für wenig Geld

Die Freiheiten des Studiums möchte Lucas im Moment noch nicht aufgeben. Er befindet sich bis im Sommer 2019 im Master-Studiengang in Zürich. Nun wartet er auf das Intendantenvorsprechen und sehnt sich nach einem ‚richtigen‘ Leben mit einer eigenen Wohnung.

Lucas braucht dafür Schauspieljobs, die Geld bringen. Zur Zeit probt er für vier Produktionen parallel, aber weil es Abschlussarbeiten von Master-Studenten sind, bringen sie keinen Rappen ein.