Heftige Gefechte im Gazastreifen

  • Sonntag, 4. Januar 2009, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 4. Januar 2009, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 4. Januar 2009, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Nach einwöchigen Luftangriffen hat Israel seine volle Militärmacht gegen die Hamas im Gazastreifen eingesetzt. Unterstützt von Kampfflugzeugen und Hubschraubern drangen mehrere tausend Soldaten mit Panzern in das palästinensische Autonomiegebiet ein.

Weiteres Thema:

Unter dem neuen US-Präsidenten Barack Obama wird sich nicht nur das Verhältnis zwischen den USA und Europa verändern.

Beiträge

  • Bodenkrieg im Gazastreifen

    Nach einwöchigen Luftangriffen hat Israel seine volle Militärmacht gegen die Hamas im Gazastreifen eingesetzt. Unterstützt von Kampfflugzeugen und Hubschraubern drangen mehrere tausend Soldaten mit Panzern in das palästinensische Autonomiegebiet ein.

    Kriegsschiffe nahmen die Küstenregion auch von See aus unter Beschuss.

    Die Frage an Iren Meier in Jerusalem: Was will Israel mit diesem Krieg erreichen?

    Casper Selg

  • Israel will Raketenbeschuss stoppen

    Israelische Politiker sowie hochrangige Militärs versichern unisono, dass es bei der Bodenoffensive im Gazastreifen nicht um eine Rückeroberung des Palästinensergebietes mit seinen 1,5 Millionen Einwohnern gehe.

    Die israelische Armee will nach offizieller Lesart jene Gebiete unter Kontrolle bringen, aus denen in der vergangenen Woche rund die Hälfte aller Raketen aus dem Gazastreifen abgeschossen wurde.

    Die Frage an Klaus Reinhardt, ehemaliger Nato-General: Israel will mit seiner Aktion den Raketenbeschuss stoppen. Indem man entweder die Raketen eliminiert oder als Folge eines Waffenstillstandes, den man mit der ganzen Aktion erzwingt. Ist das machbar?

    Casper Selg

  • Weltpolitik wird sich mit Obama verändern

    Unter dem neuen US-Präsidenten Barack Obama wird sich nicht nur das Verhältnis zwischen den USA und Europa verändern, meint Christoph Bertram, deutscher Journalist und Politikberater.

    Hauptthema Wirtschaft

    Die amerikanische Wirtschaft und damit die Weltwirtschaftskrise wird Obama in erster Linie beschäftigen. Der Strategieexperte Bertram glaubt, dass die Finanzkrise Europa und die USA zusammenbringen wird.

    Unideologisch an Russland herangehen

    Obama wird nicht ideologisch an Russland herangehen wie George W. Bush, meint Bertram. Er werde stärker auf die Bedürfnisse Russlands eingehen und will beispielsweise die Raketenabwehr in Europa neu prüfen.

    Casper Selg

Moderation: Casper Selg, Redaktion: Martin Durrer