Sondersendung: Wird die Schweiz zu eng?

  • Dienstag, 5. Juli 2011, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 5. Juli 2011, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 5. Juli 2011, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Immer mehr Menschen leben in der Schweiz. Bald sind es acht Millionen. Manchen wird es zu viel, zu eng. In den Städten, in den Zügen. Wohnen in den Städten wird zu teuer, das Land wird zersiedelt.

Doch die Zuwanderung dynamisiert die Wirtschaft, schafft neuen Wohlstand, macht die Schweiz weltoffen. Die Schweiz im Dilemma. Wohin steuert sie? Die Sondersendung im Echo der Zeit beleuchtet Hintergründe.

Die Experten zu den Stichworten «Mobilität», «Siedlungsraum» und «Arbeit»:
- Daniel Müller-Jentsch Ökonom der liberalen Denkfabrik Avenir Suisse.
- Daniel Blumer, Soziologe und Geograf beim Schweizerischen Verband für Wohnungswesen.

Und: Erweiterte Überlegungen zur zunehmenden Enge von Schriftsteller Pedro Lenz.

 

Beiträge

Moderation: Ursula Hürzeler, Redaktion: Monika Oettli