Zum Inhalt springen

Buchtipp zur Sendung Die Energiewende – wer gewinnt, wer verliert?

Unter Strom Die neuen Spielregeln der Stromwirtschaft von Philip Würfel

Unter Strom
Legende: Lesetipp der Woche Spektrum

Die Energiewende ist spätestens seit der Reaktorkatastrophe von Fukushima ein ganz grosses Thema. Doch die Zusammenhänge der Stromwirtschaft sind komplex und die Argumente der jeweiligen Beteiligten für Aussenstehende nicht immer einfach zu durchschauen.

Der Autor, Mitarbeiter eines Energiever-sorgungsunternehmens, verspricht hier Aufklärung und holt dazu weit aus. Er legt die geschichtliche Entwicklung der deutschen Stromwirtschaft dar, erläutert physikalische Einheiten wie Ampere, Volt usw. sowie die technischen Grundlagen der Stromwirtschaft.

Damit bleibt noch ein Drittel des schmalen Buches übrig für das eigentliche Thema Stromwirtschaft. Wer sich in den letzten Jahren mit der Energiewende etwas beschäftigt hat, dem dürfte das meiste bekannt vorkommen, was der Verfasser mit Fokus auf volks- und betriebswirtschaftliche Kostenaspekte darlegt.

Eine persönliche Einschätzung des Jahrhundertprojekts Energiewende wäre interessanter gewesen als die schon oft vorgebrachten Argumente pro und contra Atomkraft oder die Aufzählung von Vor- und Nachteilen der Fotovoltaik.

Das Buch kann dennoch allen Interessierten empfohlen werden, die sich einen Überblick über Stromwirtschaft und Energiewende verschaffen möchten.

  • Verlag: Spektrum
  • Publikation: 2014
  • Anzahl Seiten: 188

In Zusammenarbeit mit Getabstract, Luzern