Wie bestimme ich den «inneren Wert» eines Unternehmens?

Quintessenz der Unternehmensbewertung

Was Sie als Investor und Entscheider wissen müssen

von Peter Thilo Hasler

Quintessenz der Unternehmensbewertung Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Lesetipp der Woche Springer Gabler

Ist es sinnvoll, mit viel Aufwand den «inneren Wert» eines Unternehmens oder eines Wertpapiers zu bestimmen, um daraus Kauf- oder Verkaufsempfehlungen abzuleiten? Die Wissenschaft ist sich uneins.

Immerhin hat der amerikanische Wirtschaftswissenschaftler Eugene Fama im Oktober 2013 den Wirtschaftsnobelpreis für seine sogenannte Effizienzmarkt-Hypothese erhalten.

Sie besagt, dass die Kapitalmärkte effizient sind und dass jeder Versuch, etwa mit Methoden der Fundamental-Analyse, überdurchschnittliche Gewinne zu erwirtschaften, aussichtslos ist.

Heerscharen von Finanzanalysten, Vermögensverwaltern und Finanzberatern schwören trotzdem darauf und haben mit dem legendären Value-Investor Warren Buffett immerhin einen der reichsten Menschen der Welt auf ihrer Seite.

Die Frage ist also: Eugen Fama glauben und mit einfachen und preiswerten Instrumenten in ein passiv gemanagtes Marktportfolio investieren oder aber es mit Warren Buffett halten.

Das Buch empfiehlt sich Privatanlegern mit guten Vorkenntnissen, die sich in die Methoden der Unternehmensbewertung einarbeiten wollen, vor allem aber professionellen Kapitalmarkt-Teilnehmern wie Vermögensverwaltern, Finanzanalysten oder auch Finanzjournalisten, die ihre Kenntnisse auffrischen wollen.

  • Verlag: Springer Gabler
  • Publikation: 2013
  • Anzahl Seiten: 124

In Zusammenarbeit mit Getabstract, Luzern