Zum Inhalt springen

Header

Tobias Müller und Kathrin Hönegger und Andreas Moser (von links).
Legende: Führen zusammen durch die Sendung: Tobias Müller, Kathrin Hönegger und Andreas Moser (von links). SRF
Inhalt

100 Jahre Nationalpark Nationalpark LIVE! – die Sendung zum Nach-Schauen

Eindrucksvolle Bilder eines besonderen TV-Projekts: Der «Netz Natur»-Präsentator Andreas Moser führte gemeinsam mit den «Einstein»-Moderatoren Kathrin Hönegger und Tobias Müller durch einen Tag im Nationalpark. Doch die wahren Stars der Sendung waren die Tiere.

Live aus dem Nationalpark – Teil 1

Ein ausnehmend schöner Tag im Nationalpark, sagt selbst Park-Direktor Heinrich Haller, der mit «Einstein»-Moderatorin Kathrin Hönegger aus dem Val Trupchun berichtet. Ihr Kollege Tobias Müller untersucht derweil mit dem Vegetationsökologen Martin Schütz die Pflanzenwelt auf einer Lichtung in Stabelchod. Andreas Moser führt aus Zernez durch die Sendung. Im Anschluss: Wild Cam.

Video
Nationalpark LIVE! – Teil 1
Aus NETZ NATUR vom 25.09.2014.
abspielen

Live aus dem Nationalpark 2

Andreas Moser fasst zusammen, was bisher geschah. Kathrin Hönegger untersucht gemeinsam mit Ameisenforscher Christian Bernasconi einen Ameisenhaufen. Ein Wildhüter entdeckt einen «Durchschnittshirsch». Tobias Müller angelt mit dem Gewässerforscher Peter Rey Insekten-Larven im Gebirgsbach Spöl. Im Anschluss: Wild Cam.

Video
Nationalpark LIVE! – Teil 2
Aus NETZ NATUR vom 25.09.2017.
abspielen

Live aus dem Nationalpark – Teil 3

Nun ist Martin Schütz bei Kathrin Hönegger in der Val Trapchun. Der Vegetationsökologe erforscht seit langem, wie Pflanzen sich vor allzu gefrässigen Tieren schützen. Bei Tobias Müller und SNP-Direktor Heinrich Haller geht es um die wichtige Rolle des Tannenhähers – für den es vor ein paar Jahren noch eine Abschluss-Prämie von einem Franken gab. Bilder einer Infrarotkamera zeigen eindrücklich, wie sich Murmeltiere in ihrem Bau für den Winterschlaf zurecht machen. Im Anschluss: Wild Cam.

Video
Nationalpark LIVE! – Teil 3
Aus NETZ NATUR vom 25.09.2014.
abspielen

Live aus dem Nationalpark – Teil 4

Ameisenhaufen sind richtige Millionenmetropolen, beweist Christian Bernasconi dem Zuschauer. In Stabelchod zeigt er Tobias Müller, welch ausgeklügelte Strategien die Insekten haben. Hans Lozza, Kommunikationschef des Nationalparks, erklärt die Dos und Dont's im Nationalpark. Und natürlich wird nach weiteren Tieren Ausschau gehalten. Im Anschluss: Wild Cam.

Video
Nationalpark LIVE! – Teil 4
Aus NETZ NATUR vom 25.09.2014.
abspielen

Wild Cam: Tiere unter sich

30 Kameras mit Bewegungsmelder zeigen, wie sich Tiere verhalten, wenn kein Mensch in der Nähe ist.

Informationen zu den Experten

Tobias Müller und Kathrin Hönegger erkunden den Nationalpark mit versierten Wissenschaftlern. Wir stellen sie vor.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von Ueli Lieberherr  (UL)
    Dä Moser isch doch eifach en sibesiech, dä cha sogar naturbanause begeistere und die beide vo Einstein sind auch ganz toll. Do zahlt me wieder echli lieber Bilag-Rächnig.
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
  • Kommentar von Pia Baracchi , 7505 Celerina
    Herzliche Glückwünsche für die sehr gelungene Sendung! Andreas Moser und sein Team haben mich über die Vielfalt des SNP begeistert. Obwohl ich den Park einigermassen gut kenne, ist mir viel Neues zu Ohren, resp. zu Augen, gekommen. Sie alle haben Grosses geleistet! Zwar war der Aufwand riesig, doch die Begeisterung des Publikums liess nicht auf sich warten. Abgesehen von den teilweise spektakulären Aufnahmen war der Film sehr lehrreich - auch für Menschen, welche den Park kennen. Gratulaziuns!
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
  • Kommentar von john grogg , stans
    Guten Tag, Mein Kompliment zu dieser Sendung, einfach grandios und genial. Es zeigt einmal mehr was wir Menschen an der Natur haben, und somit Sorge tragen müssen, sei es auch nur im Kleinsten, es fängt ja bekanntlich bei jedem selber an. Ja nochmals herzlichen Dank dem ganzen Team für diese aussergewöhnliche Leistung. Wäre schön noch mehr von unserer Natur zu erfahren sei es in irgendeiner Form, macht weiter so bravo. Mit freundlichen Grüssen, John Grogg.
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten