Zum Inhalt springen
Inhalt

Fünfmalklug Welche Flugrouten sind besonders klimaschädlich?

Wer fliegt, hinterlässt eine Spur aus Kohlendioxiden, Stickoxiden und Partikeln. Je länger der Flug, desto höher die Emissionen. Doch auch die Flugstrecke entscheidet darüber, wie wir mit unserer Reise das Klima beeinflussen.

Ein Flugzeug im Himmel, vor dem Sonnenball.
Legende: Flugstrecken von und nach Australien und Neuseeland: Sie stellen die zehn Routen mit den höchsten Mengen an neu gebildetem Ozon. Reuters

Flüge über den Pazifik lassen besonders viel klimaschädliches Ozon entstehen, haben Forscher des Massachusetts Institute of Technology in Cambridge herausgefunden. Am stärksten sind die Routen von und nach Australien und Neuseeland betroffen. Flüge in dieser Gegend der Welt produzieren viel grössere Mengen an Ozon als Flugreisen in anderen Regionen der Welt.

Die Forscher analysierten die Atmosphären-Chemie von 83‘000 Flugbahnen weltweit und ermittelten so die Gebiete, die besonders sensibel für die Ozon-Bildung sind. Am empfindlichsten ist demnach eine Pazifik-Region rund tausend Kilometer nordöstlich der Salomon-Inseln. Dort würden im Jahresmittel je Kilogramm Stickoxide aus den Flugzeugmotoren rund 15 Kilogramm Ozon gebildet. Die Atmosphäre reagiert damit rund fünf Mal so empfindlich wie die über Europa und 3,7-fach stärker als die Nordamerikas auf die Stickoxide.

Hinzu kommt, dass Flüge in Richtung Australien und Neuseeland oft sehr lang und die eingesetzten Maschinen sehr gross sind. So wird mehr Treibstoff verbrannt und mehr Stickoxide werden in die Luft gepumpt, die das schädliche Ozon bilden. Die grösste Ozon-Schleuder ist ein Flug von Sydney nach Mumbai – auf dieser Strecke kommen rund 25‘300 Kilogramm Ozon zusammen.

Was es mit dem Ozon auf sich hat (MTW vom 5.3.1992)

Oben wichtig,unten giftig

90 Prozent des Ozons kommt in der Stratosphäre (in 12-50 km Höhe) vor. Dort filtert es die für uns schädliche UV-B-Strahlung heraus. In der Schicht darunter, wo wir leben, wirkt Ozon giftig und schädlich: Das durch den Menschen verursachte Ozon, z.B. durch Fliegen, ist nach CO2 und Methan das wichtigste Treibhausgas, das unser Klima erwärmt.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Tom Duran, Basel
    Was soll das heissen? Wollen Sie damit sagen, Fliegen auf nicht kritischen Routen sei der Umwelt förderlich? Was soll das ganze Geschwafel? Gewissensberuhigung? Fakt ist: ein Flugzeug verbraucht voll besetzt nicht mehr als ein Auto. Aber: da fliegen so günstig ist wie nie zuvor, jetten die Leute wie verrückt in der Welt umher. Das wiederum relativiert den niedrigen Verbrauch in unsinnigen Verbrauch! Fazit: je mehr geflogen wird, desto mehr wird die Umwelt belastet. Egal auf welcher Strecke!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen