Guetsli ohne Zucker Zuckerersatz im Test: «Einstein» backt Stevia-Mailänderli

Weihnachtsleckereien ganz ohne Zucker – schmeckt das? «Einstein»-Moderator Tobias Müller hat mit dem Zuckerersatz Stevia experimentiert. Ist das Resultat so gut, dass der Samichlaus neidisch wird? Oder so schlecht, dass er es doch lieber den Rentieren verfüttert? Sehen Sie selbst.

Video «Der grosse Test: «Einstein» backt Stevia-Mailänderli» abspielen

Der grosse Test: «Einstein» backt Stevia-Mailänderli

2:26 min, vom 2.12.2016

Stevia-Mailänderli

Ergibt circa 60 Guetzli

ZUTATEN

  • 250 g Butter
  • 112 g Stevia-Granulat
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 1 Zitrone (nur Schale)
  • 500 g Mehl
  • 1 Eigelb und 1 TL Wasser

ZUBEREITUNG

Die warme Butter in einer Schüssel weich rühren. Dann Stevia-Granulat und Salz hinzufügen. Die drei Eier beigeben und weiterrühren, bis die Masse heller ist.

Von der unbehandelten Zitrone die Schale abreiben.

Am Schluss Mehl beigeben und mit der Küchenmaschine zu einem Teig verrühren. Etwas flach drücken und einige Stunden kühl stellen.

BACKEN

Den Teig auf wenig Mehl auswallen. Verschiedene Formen ausstechen. Mit Eigelb bestreichen.

Die Stevia-Mailänderli für etwa 10 Minuten in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens backen.

«Einstein» wünscht en Guete!

Sendung: SRF 1, Einstein, 15.12.16, 21:00 Uhr

Sendung zu diesem Artikel

  • SRF 1 15.12.2016 21:00

    Einstein
    Zucker – das moderne Gift

    15.12.2016 21:00

    Zucker ist die Droge des 21. Jahrhunderts, warnen Kritiker. Wir futtern vom süssen Kristall ein Vielfaches dessen, was unser Körper überhaupt braucht.