ESC 2017: Die Finalisten aus dem 2. Halbfinal stehen fest

Weitere 18 Länder kämpften im 2. Halbfinal vom 11. Mai 2017 in Kiew um die begehrten Final-Tickets. Die Schweiz hat es leider nicht ins grosse Finale geschafft.

Insgesamt sind 42 Teilnehmerländer beim 62. ESC in Kiew dabei. Aus jedem der beiden Halbfinals kamen zehn Beiträge weiter.

Ausserdem sind sechs Länder gemäss den Regeln bereits für den Final gesetzt: Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Italien, Spanien als die «Big Five», sowie die Ukraine als Austragungsland.

Welche Länder haben im 2. Halbfinale den Sprung ins grosse Finale geschafft?

ESC 2. Halbfinale 2017: die Finalisten

weiter sind:



Startnr.
Land
InterpretTitel
15BulgarienKristian KostovBeautiful Mess
14WeissrusslandNavibandStory Of My Life
11KroatienJacques HoudekMy Friend
07Ungarn
Joci PápaiOrigo
08DänemarkAnjaWhere I Am
18IsraelIMRII Feel Alive
05RumänienIlinca ft. Alex FloreaYodel It!
12NorwegenJOWSTGrab The Moment
06NiederlandeOG3NELights And Shadows
02ÖsterreichNathan TrentRunning On Air
ausgeschieden sind:



13SchweizTimebelleApollo
17EstlandKoit Toome & LauraVerona
16LitauenFusedmarcRain Of Revolution
01SerbienTijana BogićevićIn Too Deep
03MazedonienJana BurčeskaDance Alone
04MaltaClaudia FanielloBreathlessly
09IrlandBrendan Murray
Dying To Try
10San Marino
Valentina Monetta and Jimmie WilsonSpirit Of The Night

Sendung zu diesem Artikel