Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Eurovision Song Contest Conchita Wurst ist Stargast in der ESC-Entscheidungsshow

Am 31. Januar 2015 steigen die sechs Finalisten mit ihrem eigenen Song und einem Coversong ins Rennen um die Schweizer Vertretung am ESC 2015. Ausserdem empfängt Sven Epiney in der «ESC 2015 – Entscheidungsshow» die letztjährige «ESC»-Gewinnerin Conchita Wurst als Stargast in Kreuzlingen.

Die sechs Anwärterinnen und Anwärter für die Schweizer Teilnahme am «ESC» in Österreich präsentieren ihre Songs in der Bodensee-Arena in Kreuzlingen TG. Neben ihren «ESC»-Songs performen sie in der Liveshow zusätzlich einen Coversong. Anhand dieses zusätzlichen Coversongs können sie ihre Livekompetenz und musikalischen Qualitäten noch besser unter Beweis stellen. Am Schluss entscheidet das Fernsehpublikum sowie eine Expertenjury zu je 50 Prozent, wer die Schweiz am «Eurovision Song Contest» 2015 in Wien vertreten soll. Sven Epiney moderiert die Liveshow.

Video
Conchita Wurst mit «Rise Like A Phoenix» am Finale des ESC 2014
Aus Eurovision Song Contest vom 10.05.2014.
abspielen

Conchita Wurst, die letztjährige Siegerin des «ESC», verzaubert das Publikum mit ihrem Gewinner-Song «Rise Like A Phoenix». Tickets für «ESC 2015 – Entscheidungsshow» sind hier , Link öffnet in einem neuen Fenstererhältlich.

Die Startreihenfolge der sechs Kandidatinnen und Kandidaten:

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von luciano fiore , wädenswil
    Freue mich riesig auf TIZI
  • Kommentar von J. Lindenberg , Deutschland
    wir freuen uns für Conchita, sie ist so wundervoll <3
  • Kommentar von B. K. , Arbon
    Ich bin euch sehr dankbar, dass Ihr vom SRF Conchita Wurst zu mir an den Bodensee bringt. Es hat mich schon lange keine Künstlerin mehr so beeindruckt. Tolle Stimme, eindrückliche Bühnenpräsenz und eine wichtige Botschaft: "Die Welt ist vielfältig. Wir alle müssen lernen, Menschen, die anders sind oder anders denken als wir selber, respektvoll zu behandeln." Ausserdem bin ich neugierig auf die Finalisten und ihre Auftritte. Mal sehen, wessen Präsenz für die grosse Bühne ausreichend sein wird.