ESC-Sänger Sebalter: «Mir gefallen skandinavische Frauen»

Der frischgebackene Schweizer ESC-Vertreter war am Sonntag im SRF-Live-Chat und hat sich den Fragen der User gestellt.

Sebalter sitzt an einem Computer, die Hände auf der Tastatur und lächelt. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Im Chat mit den SRF-Usern Sebalter auf der SRF-Redaktion im Live-Chat. SRF

Sebalter kurz nach seinem Sieg

2:33 min, vom 2.2.2014

Im Mai reist der Tessiner Sebastiano Paù-Lessi alias Sebalter für die Schweiz nach Kopenhagen an den «Eurovision Song Contest». Die Vorfreude auf seinen Auftritt ist gross – und das nicht zuletzt auch wegen der dänischen Frauenwelt. Denn im SRF-Live-Chat verrät der Single: «Ich fand skandinavische Frauen schon immer sehr charmant», so Sebalter. Alle Fragen und Antworten des Live-Chats vom Sonntagnachmittag lesen Sie hier:

Sebalter: Ciao a tutti! :)

Delia Rüthemann, Dagmarsellen: Sali Sebalter. Hast du gestern live Geige gespielt? Wirst du es am ESC-Halbfinal auch so machen?
Sebalter: Nein, gestern habe ich nicht live gespielt, aber live gepfiffen und gesungen.

Max Kruder, Zürich: Sali Sebalter. Gratulation zur Vertretung der Schweiz! Hast du ein Rezept, wie man Bühnenangst und Nervosität vor einem Auftritt in den Griff bekommen kann?
Sebalter: Ich versuche, diese Angst in Energie umzuwandeln. Aber natürlich bin ich trotzdem immer ein bisschen nervös.

Marco Knüsel, Weinfelden: Hast du gestern noch lange gefeiert? Mit welchem Getränk stösst du am liebsten an?
Sebalter: Ja, wir haben schon ein bisschen gefeiert, aber nicht so lange, bis 3 Uhr morgens. Und mit Bier stosse ich am liebsten an.

Gauthier Lavé, Zürich: Wenn es mit der Gesangskarriere gut läuft, könntest du dir vorstellen, deinen Job als Anwalt an den Nagel zu hängen?
Sebalter: Im Moment ist es noch zu früh, da mache ich mir noch keine Gedanken dazu.

Silvia Weber, Bern: Gratuliere Sebalter! Freust du dich schon auf Kopenhagen?
Sebalter: Extrem! Ich freue mich sehr!

Silvia Weber, Bern: Hast du eine Freundin oder freust du dich auf die schönen dänischen Frauen?
Sebalter: Nein, ich habe keine Freundin. Und ich fand die skandinavischen Frauen schon immer sehr charmant :)

Cinzia Siniscalchi, Zürich: Wie sieht deine Traumfrau aus?
Sebalter: Das Wichtigste an einer Frau ist ihre Ausstrahlung. Ich mag spontane Frauen. Und leuchtende Augen.

Sally Christiani, Ascona: Ancora complimenti:-)
Sebalter: Grazie mille!

Sarah Hänni, Zürich: Glaubst du, dass du gewinnst??? Ich drücke dir die Daumen <3
Sebalter: Schwierig zu sagen, aber ich werde natürlich mit voller Leidenschaft nach Kopenhagen gehen! Merci für deine Unterstützung!

Cinzia Siniscalchi, Zürich: Bist Du schon aufgeregt?
Sebalter: Wegen Kopenhagen meinst du? Natürlich!

Gisala Kaiser, Dübendorf: Bist du ein guter Koch? Was ist deine Lieblings-Tessinerspezialität?
Sebalter: Soso lala..Mein Risotto ist besonders gut. Es ist ein typisches Tessiner-Risotto mit Rotwein und Luganighetta (das ist ein Tessiner Würstchen).

Tomas Eichenberger, Dietikon: Wie viel hast du gestern geschlafen?
Sebalter: Geschlafen? :)

Andrea Hofstetter, Meilen: Weisst du schon was du anziehen wirst in Kopenhagen? (darfst du eigentlich selber bestimmen was?)
Sebalter: Ich weiss noch nicht, was ich in Kopenhagen anziehen werde. Aber ich darf das selbst entscheiden und werde mir bestimmt etwas Tolles einfallen lassen.

Tomas Eichenberger, Dietikon: Was haben deine Arbeitskollegen zu deinem Sieg gesagt?
Sebalter: Sie haben sich sehr gefreut für mich!

Tomas Eichenberger, Dietikon: Weshalb hast du Jus studiert und nicht nur Musik gemacht?
Sebalter: Ou.. gute Frage. Jus und Musik sind beides Leidenschaften von mir, die sich ergänzen.

Antonella Paladino, Baden: Was ist dein grösster Traum im Leben?
Sebalter: Mir ist es wichtig, jede Sekunde im Leben zu nutzen und zu geniessen. Wenn ich das schaffe, dann ist mein Traum erfüllt.

Antonella Paladino, Baden: Was wenn ed 0 Punkte gibt für dich am Esc?
Sebalter: Das wäre natürlich schade! Aber dann mache ich weiter Musik, wie immer!

Pirmin T., Basel: Esc ist ja vor allem bei schwulen Männern beliebt. Denkst du, du kommst gut bei ihnen an? was machst du, um dort gut anzukommen?
Sebalter: Ich bleibe einfach mich selbst.

Karin Mayerhofer, Bern: Wieso der Name Seb-Alter?
Sebalter: Sebalter ist das musikalische Alter Ego von Sebastiano :)

Susanna Maurer, Rapperswil: Wohnst du alleine? Und ist deine Familie in der Nähe?
Sebalter: Ja, ich wohne alleine. Aber meine Familie wohnt im selben Dorf wie ich.

Susanna Maurer, Rapperswil: Was hast du für Hobbys – ausser Musik?
Sebalter: Ich gehe sehr gerne wandern und Mountainbike fahren.

Cinzia Siniscalchi, Zürich: Wer ist die wichtigste Person in deinem leben?
Sebalter: Es gibt nicht die wichtigste Person, ich habe viele Menschen um mich, die mir sehr wichtig und nahe sind.

Susanna Maurer, Rapperswil: Kannst du deine «richtige» Arbeit jetzt unterbrechen, oder musst du morgen schon wieder ins Büro?
Sebalter: Morgen habe ich noch Interview-Termine, aber am Dienstag bin ich dann wieder im Büro.

(Anmerkung: Die Antworten von Sebalter wurden während des Live-Chats von der Redaktion ins Deutsche übersetzt.)

Sendung zu diesem Artikel