Eurovision Song Contest: Heilsarmee tritt mit neuem Namen an

Am Eurovision Song Contest tritt die Heilsarmee-Band unter einem anderen Namen auf. Unter welchem, ist allerdings noch geheim. Auf die Uniformen verzichte man indes nicht, teilte die Organisation am Donnerstag mit.

Video «Auftritt Heilsarmee-Band bei ESC-Entscheidungsshow» abspielen

Auftritt Heilsarmee-Band bei ESC-Entscheidungsshow

2:59 min, vom 15.12.2012

Am ESC auftreten darf die Heilsarmee nur unter Auflagen der European Broadcasting Union (EBU), und diese besagen: «Nicht unter dem Namen Heilsarmee und nicht in den Originaluniformen». Dem hat die Heilsarmee jetzt Rechnung getragen.

Keine Originaluniformen in Malmö

Während man diverse Promotions-Auftritte noch in den Originaluniformen absolviere, werde man dies «in Malmö on Stage» nicht tun, sagte Heilsarmee-Sprecher Martin Künzi zur Nachrichtenagentur sda. Wie genau das ESC-Outfit aussieht, wird noch mit dem Schweizer Fernsehen abgesprochen. Sicher sei: Man werde die Uniform nicht ganz ablegen. Er vertraue auf einen «gewissen Überraschungseffekt», so Künzi.

Neuer Bandname

Der Name der Band war das kleinere Problem. «Die Band hatte ja noch gar keinen eigenen Namen», sagte Künzi. Sie trat einfach unter dem Label Heilsarmee auf. Man habe ein paar gute Namensvorschläge, die nun mit dem Schweizer Fernsehen besprochen würden. Welche möglichen Namen das sind, verrät die Heilsarmee noch nicht.