Portugal gewinnt den «Eurovision Song Contest» 2017

Es ist entschieden! Den «Eurovision Song Contest» 2017 in Kiew gewinnt Portugal. Salvador Sobral hat mit dem Song «Amar Pelos Dois» das Rennen gemacht und am meisten Punkte erhalten. Auf dem zweiten Platz und mit nur wenigen Punkten Rückstand landet Bulgarien, Moldawien schafft es auf Platz 3.

Video «Salvador Sobral mit «Amar Pelos Dois»» abspielen

Salvador Sobral mit «Amar Pelos Dois»

1:02 min, vom 14.5.2017
Salvador Sobral. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Salvador Sobral hat mit «Amar Pelos Dois» für Portugal den «Eurovision Song Contest» 2017 gewonnen. Youtube

Der 62. «Eurovision Song Contest» ging dieses Jahr in Kiew über die Bühne. 42 Länder haben am grössten Musikwettbewerb der Welt teilgenommen. Davon schieden 16 in den beiden Halbfinals am Dienstag und Donnerstag aus, jeweils 10 Länder zogen weiter in den Final. Zusammen mit den «Big Five» und dem Austragungsland Ukraine standen 26 Länder im Final. Fast zuhinterst – auf Platz 25 – landete Deutschland. Schlusslicht bildete Spanien.

Die Rangliste des Finals

Platz
Land
Punkte
1Portugal758
2Bulgarien615
3Moldawien374
4Belgien363
5Schweden344
6Italien334
7Rumänien282
8
Ungarn200
9Australien173
10Norwegen158
11Niederlande150
12Frankreich135
13Kroatien128
14Aserbaidschan120
15Grossbritannien
111
16Österreich
93
17Weissrussland83
18Armenien79
19Griechenland77
20Dänemark77
21Zypern68
22Polen64
23Israel39
24Ukraine36
25Deutschland6
26Spanien5

Schweiz verpasst den Finaleinzug nur knapp

Die Schweiz schied mit ihren Vertretern von Timebelle und deren Song «Apollo» bereits im 2. Halbfinale aus. Jedoch äusserst knapp. Timebelle landeten im 2. Halbfinale auf Platz 12 – mit nur gerade 4 Punkten weniger als Platz 10. Die Zuschauer alleine hätten die Schweiz weitergewählt. Bei der Jury haben Timebelle den 11. Platz erreicht.

Endresultate des 2. Halbfinals

Platz
Land
Punkte
1Bulgarien403
2Ungarn231
3Israel207
4Niederlande200
5Norwegen189
6Rumänien174
7Österreich
147
8Kroatien
141
9Weissrussland
110
10Dänemark101
11Serbien98
12
Schweiz97
13Irland
86
14Estland85
15Mazedonien69
16Malta55
17Litauen42
18San Marino
1

Jury-Resultate des 2. Halbfinals

Platz
Land
Punkte
1Bulgarien199
2Niederlande149
3Norwegen137
4Österreich
115
5Dänemark96
6Israel75
7Ungarn66
8Malta55
9Weissrussland55
10Serbien53
11Schweiz48
12Irland45
13Kroatien37
14Mazedonien29
15Rumänien26
16Litauen17
17Estland16
18San Marino
0

Televoting-Resultate des 2. Halbfinals

Platz
Land
Punkte
1Bulgarien204
2Ungarn165
3Rumänien148
4Israel132
5Kroatien104
6Estland69
7Weissrussland55
8Norwegen52
9Niederlande51
10Schweiz49
11Serbien45
12Irland41
13Mazedonien40
14Österreich
32
15Litauen25
16Dänemark5
17San Marino
1
18Malta0

Samuel von Timebelle zum Ausscheiden am ESC

1:45 min, vom 11.5.2017

Video «Timebelle: «Apollo»» abspielen

Timebelle: «Apollo»

3:07 min, aus Eurovision Song Contest vom 11.5.2017

Sendung zu diesem Artikel

  • Video «ESC 2017 – das grosse Finale – Teil 1» abspielen
    SRF 1 13.05.2017 21:00

    Eurovision Song Contest
    ESC 2017 – das grosse Finale

    13.05.2017 21:00

    Im grossen Finale treten die 20 qualifizierten Interpreten aus den beiden Halbfinals an. Wie immer gesetzt sind die «Big Five» Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Grossbritanien, sowie das Gastgeberland Ukraine.