Gefüllter Kaninchenrollbraten, mit überbackenem Kartoffelstock

Hauptspeise von Fabiana Matasci

Hauptgangteller. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Mit Omelette und Spinat gefüllter Kaninchenrollbraten, mit überbackenem Sellerie-Kartoffelstock und saisonalem Ofenge... RTS

für 4 Personen

Spinat

  • 2-3 l Wasser
  • 1 TL Salz
  • 500 g frischen Spinat, gewaschen

In einer Pfanne Wasser aufkochen, salzen und die Spinatblätter zugeben. 2-3 Min. blanchieren lassen. Mit einer Schaumkelle den Spinat aus dem Wasser ziehen und abtropfen lassen. Auf einem Küchentuch ausbreiten und gut auspressen.

Omelette

  • 3 Eier, aufgeschlagen
  • 3 EL Mehl
  • ½ dl Wasser
  • Wenig Muskatnuss
  • 1 Prise Salz
  • 1-2 EL Butter

Eier, Mehl, Wasser, Muskatnuss und Salz in einer Schüssel aufschlagen und rühren, bis das Salz aufgelöst ist. In einer beschichteten Bratpfanne die Butter aufschäumen lassen. Die Hälfte der Omelettenmasse zugeben und das Omelett goldgelb backen, wenden und auch die zweite Seite goldgelb backen. Aus der Pfanne nehmen und das zweite Omelett auf dieselbe Art zubereiten.

Kaninchenrollbraten

  • 1 Kaninchenrücken, vom Metzger ausgenommen
  • Küchenschnur
  • 2 EL Senf
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2-3 EL Bratenfett
  • 1 l Weisswein
  • 4 dl Vollrahm
  • Gemüsebouillonpulver

Das Fleisch auf der Ablage ausbreiten, ev. mit Haushaltpapier trockentupfen. Die Omeletten auf dem Fleisch auslegen. Den Spinat auf dem Omelett verteilen. Nun das Fleisch von der Längsseite her satt aufrollen. Mit Küchenschnur satt binden. Den gebundenen Rollbraten mit Senf einreiben, salzen und mit Pfeffer würzen.

In einem Bräter das Bratenfett erhitzen. Den Rollbraten rundum kräftig anbraten. Mit 2 dl des Weissweins ablöschen und leicht einköcheln lassen. 2 dl Vollrahm und Gemüsebouillon zugeben und aufkochen, dann leicht köcheln und nach und nach so viel Flüssigkeit wie notwendig zugeben. Bei kleiner Hitze zugedeckt ca. 1 Stunde köcheln lassen.

Den Rollbraten aus dem Bräter nehmen und mit Alufolie bedeckt kurz ruhen lassen. Die Sauce in dieser Zeit einköcheln lassen.

Überbackener Sellerie-Kartoffelstock

  • 600 g Kartoffeln, mehlig, gewaschen, geschält, in Würfel geschnitten
  • 400 g Sellerie, geschält, in Würfel geschnitten
  • Gemüsebouillon
  • 30 g Butter
  • 100 g Greyerzer, gerieben
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Kartoffel- und Selleriewürfel in eine Pfanne geben, mit Gemüsebouillon bedecken, aufkochen und dann bei mittlerer Hitze kochen, bis sie gar sind. Die Flüssigkeit in ein Gefäss abgiessen und die Kartoffel-Selleriewürfel ausdampfen lassen. Mit dem Kartoffelstampfer zerstossen. Mit dem Schwingbesen verrühren, Butter, 75 g Greyerzer und so viel Kochflüssigkeit wie nötig beifügen und kräftig durchschlagen.

Eine feuerfeste Form mit Butter ausreiben, den Sellerie-Kartoffelstock einfüllen und mit dem restlichen Greyerzer bestreuen. Im auf 200°C vorgeheizten Backofen kurz vor dem Servieren 10 Min. überbacken.

Saisonales Ofengemüse

  • 1 Aubergine, gewaschen, angeschnitten, halbiert und in Stängeli geschnitten
  • 1-2 Rüebli, gewaschen, geschält und in Stängeli geschnitten
  • 1 Zucchini, gewaschen, angeschnitten und in Stängeli geschnitten
  • 1-2 rote Zwiebeln, geschält und in Viertel geschnitten
  • je ½ Peperoni rot und gelb, gewaschen und in Streifen geschnitten
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 1 Bund Basilikum, geschnitten
  • 1 EL roter Aceto Balsamico
  • Salz aus der Mühle
  • Pfeffer aus der Mühle

Das geschnittene Gemüse in eine Schüssel geben. Das Olivenöl darüber verteilen und kurz mischen. Das Gemüse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und verteilen.

Im auf 200°C vorgeheizten Backofen 30 Min. backen und dabei das Gemüse 2-3 Mal wenden.

Das Gemüse aus dem Backofen nehmen, in die Schüssel zurückgeben und mit Balsamico, Basilikum, Salz und Pfeffer würzen.

Servieren

Den Kaninchenrollbraten aus der Alufolie wickeln, Schnur entfernen und mit einem scharfen Messer in Tranchen schneiden. Auf vorgewärmte Teller anrichten, mit wenig Sauce nappieren. Den Sellerie-Kartoffelstock dazu dressieren. Das Ofengemüse dazu anrichten.

Sendung zu diesem Artikel