Blasmusikverband fördert Literatur der 4. Klasse

«Für die 4. Stärkeklasse wird generell weniger komponiert als für die oberen Klassen», sagt Peter Schmid von der Musikkommission des Schweizer Blasmusikverbands SBV. Deshalb lanciert der SBV einen Kompositionswettbewerb; auch im Hinblick auf das Eidgenössische Musikfest 2021.

Die beste neue Komposition für die 4. Klasse wird vom Schweizer Blasmusikverband mit einem Preisgeld von 3'000 Franken belohnt.
Bildlegende: Die beste neue Komposition für die 4. Klasse wird vom Schweizer Blasmusikverband mit einem Preisgeld von 3'000 Franken belohnt. Symbolbild: REUTERS/Michael Crabtree

Von den fast 5'200 Stücken auf der Wettstückliste des SBV sind weniger als 10 Prozent für die 4. Stärkeklasse. Die 4. Klasse sei aber die «Einsteigerklasse», sagt Peter Schmid im Gespräch mit der SRF Musikwelle und fügt an: «Die müssen wir fördern». Dazu brauche es Literatur, die Spass mache, die aber trotzdem gewisse Anforderungen stelle.

Der Kompositionswettbewerb des SBV soll Schweizer Komponistinnen und Komponisten dazu motivieren, Stücke für die 4. Stärkeklasse zu schreiben. Bis spätestens im Februar 2020 werden die Gewinner bekannt gegeben, so dass die neuen Stücke bereits am Eidgenössischen Musikfest Interlaken 2021 aufgeführt werden könnten.

Gespielte Musik

Moderation: Roman Portmann, Redaktion: Roman Portmann