Lieder zum Advent und Jodellieder von Beat Jäggi

In den Tagen vor Weihnachten wird viel musiziert und gesungen. Die «Fiirabigmusig im Advent» bringt eine sanfte Einstimmung auf die Weihnachtszeit, am Freitag mit weihnächtlich anmutendem Jodelgesang.

In den «7 Stuben» des Berner Volkshauses treffen sich am Tag der Arbeit Laendlermusikanten, Saenger, Jodler wie auch der Mundartdichter Beat Jaeggi (1915-1989). Er liest aus seiner Gedichtmappe. Der Abend wird im Rahmen der Sendung «Fuer Stadt und Land» des Schweizer Fernsehens ausgestrahlt. Aufgenommen am 1. Mai 1972 in Bern.
Bildlegende: Beat Jäggi liest 1972 im Berner Volkshaus aus seinem Gedichtband. keystone

Zudem sind in dieser Stunde viele Jodellieder mit Texten des 1989 verstorbenen Beat Jäggi zu hören. Der Fulenbacher Mundartdichter würde am 4. Dezember 100-jährig. Für seine Werke wurde er mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet.

Jäggis Texte dienen seit Jahren und noch bis heute vielen Jodelliederkomponisten als Vorlage für ihre Lieder.

Adventsgeschichte

Vom 1. bis 24. Dezember werden in der «Fiirabigmusig» um 18.20 Uhr ausserdem die Adventsgeschichten von Peter Reber ausgestrahlt, die er für die SRF Musikwelle geschrieben hat. Heute: «Schwirigi Frage».

Die «Adväntsgschichte zum Schmunzle u Nachedänke» von Peter Reber und ein paar seiner schönsten Weihnachtslieder sind auch als Doppel-CD für 29 Franken erhältlich. Auf Wunsch von Peter Reber fliesst der Verkaufserlös vollumfänglich in die Stiftung «Denk an mich».

Gespielte Musik

Moderation: Sämi Studer, Redaktion: Sämi Studer