«Von der Schlitteda bis zum Alten Silvester»

In der Schweiz werden im Januar diverse Winterbräuche gefeiert. Im Engadin lassen sich beispielsweise junge Paare an der Schlitteda auf Schlitten durch die Winterlandschaft ziehen, oder im Appenzeller Hinterland wird von verschiedenen Chlausgruppen am 13. Januar der Alte Silvester gefeiert.

Junge Paare in Kostümen auf einem Pferdeschlitten mit Kutscher.
Bildlegende: Schlitteda auf dem Sankt Moritzer-See. Keystone

In der Innerschweiz gibt es wiederum an mehreren Orten die Sennenkilbi oder auch Vorbräuche zur anstehenden Fasnachtszeit. In der heutigen «Fiirabigmusig» werden ausschliesslich Musiktitel gespielt, die den verschiedenen Winterbräuchen gewidmet sind.

Gespielte Musik

Autor/in: tschb/ daue, Redaktion: Beat Tschümperlin