«99 Luftballons» fliegen nach Amerika: Nena startet erste US-Tour

1983 eroberten «99 Luftballons» die Welt. In den USA schaffte es der Hit von Nena sogar auf Platz zwei der Charts – für ein deutschsprachiges Lied eine Sensation. Jetzt bringt Nena ihre Songs erstmals auf US-Bühnen.

Nena bei einem Auftritt Anfang September in Bern. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: «Die ‹Luftballons› sind immer dabei» Nena bei einem Auftritt Anfang September in Bern. Keystone

Zusatzinhalt überspringen

Mini-Tour

Drei Konzerte in San Francisco, Los Angeles und New York stehen auf dem Programm. Alle Songs singt Nena auf Deutsch. Rund 30 Franken kosten die Tickets jeweils, ausverkauft ist noch keines der drei Konzerte.

Am Freitag, 30. September, gehts los: Nena tritt erstmals auf einer amerikanischen Bühne auf. «Live waren wir damals in Japan und überall auf der Welt unterwegs, nur nicht in den USA, und jetzt ist es Zeit, das nachzuholen», so die 56-Jährige gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Der Gedanke geistere schon seit fünf Jahren in ihrem Kopf herum.

Kein Konzert ohne die «Luftballons»

«Drei Musiker aus meiner Band sind aus Amerika, und immer wenn sie in ihrem Umfeld erzählen, mit wem sie in Deutschland unterwegs sind, hören sie: ‹Nena muss nach Amerika kommen›», erzählt Nena.

In den USA sei sie einfach immer noch das «Ballon-Mädel» – und das, obwohl sie in Deutschland mit Songs wie «Nur geträumt», «Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann» oder «Leuchtturm» auch zahlreiche andere Hits hatte. In den USA sind diese Lieder praktisch unbekannt.

Video «Nena in der «G&G»-Limousine» abspielen

Nena in der «G&G»-Limousine

5:25 min, vom 26.3.2015