«Der Spatz von Avignon» wird 70

Die Sängerin Mireille Mathieu hat jeden Musiktrend überlebt. In einer sich immer schneller verändernden Welt verkörpert sie die Zeitlosigkeit. Seit einem halben Jahrhundert singt sie von Leid und Liebe – ohne diese selbst je gefunden zu haben.

Video «Mireille Mathieu wird 70» abspielen

Mireille Mathieu wird 70

3:07 min, aus Glanz & Gloria vom 22.7.2016

«Es hat durchaus Männer in meinem Leben gegeben. Aber ich habe keine grosse Liebe erlebt», gestand Mireille Mathieu (70) in einem Interview mit der deutschen Zeitschrift «Freizeit Revue».

Lebende Legende: Mireille Mathieu im exklusiven Interview

3:13 min, aus Glanz & Gloria vom 13.11.2014

Geliebt wird sie dafür von Frankreich, wo die 1,53 Zentimeter kleine Mathieu la «Grande Dame» genannt wird. Die Sängerin gehört mit über 130 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten französischsprachigen Sängerinnen.

Zu ihren Welthits gehören «Pariser Tango» und «Akropolis Adieu».

Mathieu zählt neben Dalida und Edith Piaf zum nationalen Kulturerbe Frankreichs. 1984 erhielt sie das Bundesverdienstkreuz, 1999 wurde sie Ritterin der Ehrenlegion in Frankreich.

Von der Hilfsarbeiterin zum Star

Dabei startete sie mit bescheidenen Voraussetzungen ins Leben: Sie wuchs als ältestes von 14 Geschwistern in ärmlichen Verhältnissen auf. Ihre ersten Auftritte hatte sie schon als Kind in der Kirche und auf Festen.

Weil sie unter Legasthenie litt, verliess sie die Schule und begann in einer Papierfabrik zu arbeiten, wo sie Briefumschläge faltete. 1964 gewann sie einen Talentwettbewerb in Avignon. Über Nacht wurde aus der Hilfsarbeiterin ein Star.

«  Meine Mama fehlt mir sehr. »

Mireille Mathieu
Sängerin

Links: Marcelle Mathieu mit kurzen weissen Haaren. Rechts: Mireille Mathieu mit schwarzem Bob. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ein Herz und eine Seele Marcelle Mathieu († 94) war Mireilles Vorbild und begleitete sie fast überall hin. Keystone

Über ihr Privalteben ist nur wenig bekannt: Mathieu ist katholisch und konservativ, eine Frau, von der keine Skandale bekannt sind.

Im März 2016 ist ihre Mutter im Alter von 94 Jahren gestorben. «Meine Mama fehlt mir sehr, und meine Trauer ist unermesslich», sagte die französische Sängerin vor kurzem in einem Interview der Musikzeitschrift «Meine Melodie». Ob sie ihren Geburtstag feiern werde, wisse sie deshalb noch nicht.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Mireille Mathieu wird 70

    Aus glanz und gloria vom 22.7.2016

    Sie steht seit 50 Jahren auf der Bühne und gehört nach Edith Piaf zu den weltweit bekanntesten französisch singenden Sängerinnen: Mireille Mathieu. Am Freitag wird der «Spatz von Avignon» 70 Jahre alt. Diesen runden Geburtstag wird Mireille Mathieu aber höchstwahrscheinlich nicht feiern.