Deutscher Plattenvertrag: Pegasus starten international durch

Die erfolgreichste Popband der Schweiz will Deutschland erobern. Der erste Schritt ist geschafft: Die Bieler Musiker sind neu bei «Columbia Deutschland» unter Vertrag.

Pegasus stehen mit ihrem Team von Schweizer und deutschen Managern zusammen auf der Bühne der Piazza Grande in Locarno Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gemeinsam stark Zusammen mit ihren Schweizer und deutschen Managern wollen Pegasus nach den internationalen Sternen greifen. Sony Music / Columbia

Pegasus haben in der Schweiz bereits Gold- und Platin-Auszeichnungen sowie drei Swiss Music Awards im Regal stehen – jetzt will die Bieler Band Deutschland aufmischen. Mit einer frisch unterschriebenen Label-Kollaboration von Columbia und Sony Music Switzerland startet sie in ein neues Musik-Abenteuer.

Noah Veraguth singt in ein Mikrophon Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Meilenstein 2007 ergatterten Pegasus ihren ersten Vertrag. Fast zehn Jahre später steht die Band vor dem internationalen Durchbruch. Keystone

Vor dem internationalen Durchbruch

Die Hoffnung des neuen Managements auf einen internationalen Durchbruch ist gross: «Eine Band wie Pegasus, die in der Schweiz derart stilsicher und erfolgreich für gute Popmusik steht, hat beste Chancen, auch ausserhalb der Schweiz grosse Erfolge zu verzeichnen.»

Anfang 2017 soll das neue Album von Pegasus erscheinen. Dafür haben die Seeländer die vergangenen fünfzehn Monate in London gearbeitet, wo sie zwischenzeitlich ihren Bandwohnsitz hatten.