Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Reihen «Die Goldene Stricknadel»: Promi-Männer lernen stricken

«Glanz & Gloria» lädt Bauchredner Kliby, Moderator Michel Birri, Schauspieler Leonardo Nigro und Volksmusiker «Dr Eidgenoss» ein, stricken zu lernen. Alle sind sie blutige Anfänger, wenn es um Wolle und Nadeln geht. Ihre Lehrerin: die Strickkünstlerin «Madame Tricot» alias Dominique Kähler.

  • Teil 1: Der Knorz mit dem Knopf

    Kliby, Dr Eidgenoss, Leonardo Nigro und Michel Birri machen Bekanntschaft mit Madame Tricot. Für alle ist es quasi das erste Mal: Madame Tricot hat noch nie Männer im Stricken unterrichtet, und die vier Herren hatten alle mindestens seit der Primarschule keine Stricknadel mehr in der Hand. Entsprechend nervenaufreibend gestaltet sich schon das Knüpfen der allerersten Wollschlaufe.

  • Teil 2: Erste Erfolge

    Madame Tricot hat eine Theorie: Stricken macht intelligenter. Ob es daran liegt oder an den Erinnerungen an die Primarschulzeit? Auf alle Fälle geht Michel Birri der Knopf auf und er strickt los wie eine Rakete. Solches kann man von Leonardo Nigro nicht behaupten: inestäche, umeschlaa, durezie und abelaa scheint für ihn ein grosses Rätsel zu bleiben.

  • Teil 3: Jetzt gehts ums Täschchen

    Die handwerkliche Basis ist bei den vier Stricklehrlingen gelegt. Jetzt lernen sie, linke Maschen zu stricken und die Ränder abzuketten. Aufgaben, welche die Herren einmal mehr an die Grenzen ihrer koordinativen Fähigkeiten treiben. Mit diesem Rüstzeug versehen lässt Madame Tricot ihre Schützlinge auf die Finalaufgabe los: Sie sollen ein kleines Täschchen aus rechten und linken Maschen stricken, abketten und verzieren.

  • Teil 4: Die Vergabe der Goldenen Stricknadel

    Jetzt geht es um die Wurst – beziehungsweise um den Pokal, die Goldene Stricknadel. Die vier Kandidaten geben alles im Endspurt – auch wenn der eine oder andere reichlich Hilfe von Madame Tricot in Anspruch nimmt. Vier mehr oder weniger kunstvolle Täschchen sind das Endresultat. Doch Madame Tricot will nicht einfach den Pokal vergeben – sie möchte, dass die Kandidaten selber mitbestimmen, wer der verdiente Gewinner ist.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.