Zum Inhalt springen
Inhalt

People Diese Filme schickt die Schweiz ins Oscar-Rennen

Die Filmstiftung «Swiss Films» hat bekannt gegeben, welche Schweizer Streifen auf einen Oscar hoffen dürfen.

Legende: Video Claude Barras über «Mein Leben als Zucchini» abspielen. Laufzeit 01:21 Minuten.
Aus Kultur vom 18.05.2016.

Der Animationsfilm «Ma vie de Courgette» von Claude Barras wird in den Kategorien «Fremdsprachiger Kinofilm» und «Bester Langer Animationsfilm» ins Rennen um den Oscar geschickt. Das teilt «Swiss Films» am Donnerstag mit. Der Animationsstreifen erzählt die Geschichte eines Jungen, der nach dem Tod seiner Mutter in ein Kinderheim kommt. Gemeinsam mit den anderen Kindern versucht er, sein Leben in die richtige Bahn zu lenken und erfährt, was Freundschaft und Vertrauen bedeuten.

Fünf weitere Filme gehen ins Rennen

Legende: Video La femme et le TGV abspielen. Laufzeit 04:39 Minuten.
Aus 10vor10 vom 05.08.2016.

Zusätzlich sind drei animierte Kurzfilme für einen Oscar in der Kategorie «Animated Short Subject» für eine Nomination vorgeschlagen: «Erlkönig», «Die Brücke über den Fluss» und «Analysis Paralysis». In der Kategorie «Live Action Short» können zwei Schweizer Kurzspielfilme auf einen Oscar hoffen: «Bon Voyage» und «La femme et le TGV». Die «Academy of Motion Picture Arts and Sciences» gibt die Nominationen im Januar 2017 bekannt.

Die Kategorien im Überblick

NominationenFilmProduktion
«Fremdsprachiger Kinofilm» und «Bester Langer Animationsfilm» «Ma
vie de Courgette»
Claude Barras
«Animated Short Subject»«Erlkönig» Georges Schwizgebel
«Animated Short Subject»«Die Brücke über den Fluss»Jadwiga Kowalska
«Animated Short Subject»«Analysis Paralysis»  Anete Melece
«Live Action Short» «Bon Voyage» Marc Raymond Wilkins
«Live Action Short» «La femme et le TGV» Timo von Gunten