Ex-Fechterin Gianna Hablützel-Bürki: Rat ja, Training nein

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Auch die Tochter der Fechterin greift zum Degen. Mama übt sich in Zurückhaltung.

Video «Gianna Hablützel Bürki will den «Sack zumachen»» abspielen

Gianna Hablützel Bürki will den «Sack zumachen»

1:10 min, vom 29.7.2016

Ihre Bilanz ist beachtlich: Gianna Hablützel-Bürki (46) gilt als die erfolgreichste Degen-Fechterin der Schweiz. Sie ist neunfache Schweizer Meisterin sowie vierfache Weltcupsiegerin. Seit einigen Jahren greift auch die 18-Jährige Tochter Demi zum Degen. Die Mutter muss sich in Zurückhaltung üben, wenn sie dem Nachwuchs zusieht.

«Da denke ich oft, dass ich den Degen gerne in die Hand nehmen und den ‹Sack zumachen› würde. Aber jetzt ist es ihre Angelegenheit», so die 46-Jährige am «Allianz Cinema Basel». «Ich würde ihr gerne ein Stück von mir mitgeben. Den Willen, bis ans Limit zu gehen. Ich war da sehr extrem, sehr gradlinig. Aber sie geht halt ihren Weg.»