Zum Inhalt springen

Header

Video
Heinrich Müller: Dschungel-Feeling auf dem Pfannenstil
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 30.06.2017.
abspielen
Inhalt

Prominente zeigen ihre Gärten «Glanz & Gloria blüht auf» geht in die zweite Runde

Heinrich Müller, DJ Antoine, Carlo Rampazzi, Andrin Schweizer, Dani Felber – sie alle sind nicht nur Künstler, sondern haben auch einen grünen Daumen. Politisch nicht grün, aber grosse Gartenfans sind auch Silvia und Christoph Blocher. Für «Glanz & Gloria» öffnen sie das Tor zu ihrem Paradies.

«Glanz & Gloria blüht auf» – Staffel 2

  • Dani Felber

    1500m2 Umschwung hat die Villa, die Jazzmusiker Dani Felber (45) und seine Frau Claudia vor zwei Jahren in Ermatingen gekauft haben. Der Blick auf den Untersee: einmalig. Es war Liebe auf den ersten Blick, obwohl der Garten verwildert war. «Wir haben ihn zu seiner ursprünglichen Schönheit zurückgeführt.» Doch wenn Nachbar Walter nicht wäre...

  • Andrin Schweizer

    Gemeinsam mit seinem Partner hat der Architekt vor zwei Jahren ein Haus in Bonstetten gekauft. Auf den 3000 Quadratmetern gibt es alles Mögliche: Rasen, Beete mit Stauden, aber auch einen Gemüsegarten. Und ehemalige Topfpflanzen, die der 47-Jährige «in die Freiheit entlassen» hat.

  • DJ Antoine

    80‘000 Quadratmeter gross ist der Garten, der vor allem eins ist: ein immenses Weingut. Das Anwesen, auf dem auch Obst und Gemüse angebaut werden, wird seit 2002 von der Familie Spielmann geführt. Doch es ist auch der Garten von Antoine Konrad, besser bekannt als DJ Antoine. Die Gartenarbeit bedeutet für den 41-Jährigen Entspannung und Ausgleich zum oft hektischen Alltag.

  • Carlo Rampazzi

    Sein Garten in Ascona begleitet den Designer seit seiner Kindheit. Vor 68 Jahren wurde er in diesem Haus mitten in Ascona geboren. Neben seinen geliebten Rosen und chinesischer Kunst gibt es auch einen tierischen Bewohner im Garten – und der sieht harmloser aus, als er ist.

  • Silvia und Christoph Blocher

    Seit 17 Jahren wohnen der Alt-Bundesrat und seine Frau in ihrem Haus in Herrliberg, hoch über dem Zürichsee. Die dazugehörige terrassenförmige Parkanlage ist 11'000 Quadratmeter gross und nach dem Prinzip von Sentosa Island in Singapur gestaltet: Auf jeder Ebene taucht man in eine neue Erlebniswelt ein. Kreativer Kopf des Gartens ist Silvia Blocher, die auch gern selbst Hand anlegt. Und das, obwohl sie bei ihrer Heirat geschworen hatte, niemals im Garten arbeiten zu wollen.

  • Heinrich Müller

    Seit 20 Jahren lebt Heinrich «Heiri» Müller mit seiner Frau in einem Eckhaus in Binz auf dem Zürcher Pfannenspiel. Penibel angeordnete Beete und perfekt gestutzter Rasen sind nichts für den ehemaligen Tagesschau-Sprecher. Er mag Ecken und Kanten. Selbst das vielgehasste Unkraut kann den 71-Jährigen nicht aus der Ruhe bringen. Für ihn ist der Garten ein Rückzugsort, aber auch ein Ort voller Leben, voller Farben, voller Düfte.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen