Gottschalk und Elstner: Zwei TV-Idole wollen's nochmal wissen

Der eine war das Aushängeschild der TV-Samstagabendshow «Wetten, dass..?», der andere der Erfinder der Sendung und Moderator der ersten Stunde: Thomas Gottschalk und Frank Elstner. Beide konnten jetzt Mega-Deals abschliessen.

Thomas Gottschalk und Frank Elstner posieren für die Fotografen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Thomas Gottschalk und Frank Elstner gehörten jahrzehntelang zu den Erfolgreichsten im deutschen TV-Geschäft. Keystone

Am 5. Juni wird Thomas Gottschalk drei Stunden live in Berlin die Sonntagabendshow «Mensch Gottschalk – Das bewegt Deutschland» präsentieren, teilte die Produktionsfirma Spiegel TV mit. Ein RTL-Sprecher sagte der Deutschen Presse-Agentur, zunächst gebe es diese eine Ausgabe, danach sehe man weiter. Der 65-Jährige will in der Show Themen und Menschen vorstellen, über die das Land spricht.

Elstner spannt mit UBS zusammen

«Wetten, dass..?»-Erfinder Frank Elstner wird zwar nicht im TV zu sehen sein, kehrt aber doch irgendwie ins Bewegtbildbusiness zurück. Der 74-Jährige interviewt und porträtiert seit Jahren Nobelpreisträger. 132 Nobelpreisträger hat Elstner schon interviewt. 100 weitere sollen noch folgen. Die Rechte daran hat er für sieben Jahre an die UBS verkauft, wie der «Blick» schreibt. Die Porträts werden auf der Homepage der Schweizer Grossbank gezeigt. Wie viel Geld er dafür bekommen hat, hat er bis anhin nicht verraten.