Jetzt ist es offiziell: Taylor Swift ist wieder vergeben

Der britische Schauspieler Tom Hiddleston (35) hat am Donnerstag bestätigt: Er und Pop-Star Taylor Swift (26) sind ein Paar. Seit Anfang Juni wurde über eine allfällige Beziehung spekuliert.

Taylor Swift mit kurzen blonden Haaren und dunklem Lippenstift. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Taylor Swift Ihre Liste der Verflossenen ist lang. Jetzt ist die Sängerin wieder frisch verliebt. Reuters

«Es ist wahr, dass Taylor Swift und ich zusammen sind, und wir sind sehr glücklich», sagte der «Thor»-Star dem US-Branchenblatt «Hollywood Reporter». «Es ist kein Publicity-Stunt», versicherte der Schauspieler.

Taylor Swift und ihr neuer Freund spazieren am Strand entlang. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Neues Glamour-Paar Tom Hiddleston und Taylor Swift zeigen sich immer wieder verliebt. Über den Beziehungsstatus wurde geschwiegen. Imago

Der «Hollywood Reporter» hatte Hiddleston nach der Bekanntgabe der Emmy-Nominierungen in Los Angeles in Australien kontaktiert, wo der Schauspieler derzeit «Thor: Ragnarok» dreht.

Am Donnerstag hatte der Brite seine erste Emmy-Nominierung als Hauptdarsteller in der Miniserie «The Night Manager» erhalten.

Tom Hiddleston und Taylor Swift waren im Mai erstmals zusammen gesichtet worden. Anfang Juni hatten die zehnfache Grammy-Gewinnerin Swift und der schottische DJ Calvin Harris ihre über einjährige Liebesbeziehung offiziell beendet.

Seither wurde im Netz über eine Romanze der Sängerin mit dem Schauspieler spekuliert. Was offensichtlich war, war noch nicht offiziell.

Erfolg im Job, Glück in der Liebe

Jüngst war Taylor Swift in den Schlagzeilen, weil sie auf der alljährlichen «Forbes»-Liste der am besten bezahlten Prominenten auf Platz 1 landete: Sie nahm zwischen Juni 2015 und Juni 2016 166 Millionen Franken ein. Dank dem Liebes-Outing von Hiddleston wissen wir nun: Auch privat scheint sie ihr Glück gefunden zu haben.

Video ««Forbes»-Liste: Roger Federer unter den Top 20» abspielen

«Forbes»-Liste: Taylor Swift auf Platz 1

1:13 min, aus Glanz & Gloria vom 12.7.2016