Johnny Depps Ex und Tochter unterstützen ihn im Rosenkrieg

Nun melden sich im Rosenkrieg zwischen Johnny Depp (52) und seiner Noch-Ehefrau Amber Heard (30) auch Depps Ex-Freundin Vanessa Paradis und die gemeinsame Tochter Lily-Rose zu Wort: Beide beschreiben den Schauspieler als «liebevolle Person, die nie Gewalt anwenden würde».

Zusatzinhalt überspringen

Heard vs. Depp: Der Rosenkrieg

Heard vs. Depp: Der Rosenkrieg

US-Schauspielerin Amber Heard und Johnny Depp sind seit 2015 verheiratet. Sie wirft ihm häusliche Gewalt vor und hat vor Kurzem die Scheidung eingereicht. Depps Anwältin meint: Amber Heard will nur an sein Geld.

Lily-Rose Depp (17) stellte am Sonntag ein Foto aus Kindertagen von sich und ihrem Vater auf Instagram. Ihr Vater sei «die süsseste und liebevollste Person», die sie kenne, schrieb das junge Model dazu. Er sei ein «wunderbarer» Vater für sie und ihren Bruder Jack (15).

Lily-Rose und Jack sind die gemeinsamen Kinder von Johnny Depp und der französischen Schauspielerin Vanessa Paradis (44). Das Paar hatte sich 2012 nach 14 Jahren getrennt.

Vanessa Paradis steht zu Johnny Depp

Doch auch Paradis verliert kein schlechtes Wort über den «Pirates of the Caribbean»-Schauspieler. Sie könne die Anschuldigungen von Amber Heard nicht nachvollziehen, schreibt sie in einem Brief, der auf «TMZ.com» veröffentlicht wurde. «Das passt nicht zu dem Mann, mit dem ich 14 Jahre lang glücklich war. Johnny war nie gewalttätig gegen mich.»