Kariem Hussein verrät: Seine kuschlige Geheimwaffe

Welcher Gegenstand im Gepäck des Leichtatlethen auf keinen Fall fehlen darf, und wie er in Rio dank Silber zu Gold kommen will, erklärt der 27-Jährige im ganz privaten «G&G»-Olympia-Steckbrief.

Kariem Hussein sitzt an einer Holzwand. An seinem linken Handgelenk trägt er ein silbernes Armband. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Familiengeschenk Dieses Armband soll Kariem Hussein Glück bringen. Keystone

Mein Glücksbringer:

Silberne Armkette – ein Familiengeschenk aus Ägypten.

In meinem Gepäck für Rio nicht fehlen darf:

Mein Kissen – für meinen perfekten Schlaf.

Diese Person gibt mir am meisten Kraft:

Zusatzinhalt überspringen

Kariem Hussein

Der bisher grösste Erfolg des Ostschweizers ist der Titelgewinn im 400-Meter-Hürdenlauf bei der Leichtathletik-EM 2014 in Zürich. Bei der WM in Peking vergangenes Jahr erreichte er das Halbfinale. Bei der EM in Amsterdam dieses Jahres holte er sich Bronze.

Da gibt es mehrere – mein Umfeld, in dem jeder seine Vorzüge miteinbringt.

Wenn ich in Rio eine freie Minute habe, will ich unbedingt..

...diese freie Minute geniessen.

Das mache ich direkt nach den olympischen Spielen:

Rückreise in die Schweiz – kurz abschalten bei Familie und Freunden, irgendwo am See essen. Dann nach Lausanne zu «Athlétissima» – und da wieder den See geniessen.

Video «Kariem Husseins Traum für Rio» abspielen

Kariem Husseins Traum für Rio

0:14 min, vom 17.7.2016