Papa Obama singt «Happy Birthday»

Der 4. Juli ist nicht nur amerikanischer Unabhängigkeitstag sondern auch der Geburtstag von Obamas ältester Tochter Malia. Das schöne Teenage-Girl wurde 18. Da darf das präsidiale Ständchen vom stolzen Papa natürlich nicht fehlen.

Geburtstagsfest, Obama hält Tochter Malia im Arm, im Hintergrund Musiker, die klatschen Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Papas grosser Liebling Malia umarmt ihren Vater innig nach seinem Geburtstagsständchen. Keystone

Es war Obamas letzter Unabhängigkeitstag als Präsident der USA. Im Weissen Haus gabs deshalb natürlich auch eine grosse Party, inklusive staatsmännischer Rede. Doch der eigentliche Star war Geburtstagskind Malia, Barack Obamas (54) älteste Tochter. Und Barack zeigte, dass er auch ganz gut Papi kann. Kurzerhand stimmte er an der Seite von US-Rapper Kendrick Lamar «Happy Birthday» an. «Weil es die Aufgabe von Vätern ist, auch mal peinlich zu sein», scherzt Obama.

Video «Obama singt für Malia» abspielen

Obama singt für Malia

0:45 min, vom 5.7.2016

Beim Auftritt auf der Bühne wird klar: Malia ist keineswegs mehr das niedliche Töchterchen, das sie einst war. Bei Amtsantritt war sie gerade mal 10 Jahre alt und verzauberte mit Zahnlücke und unschuldigem Lächeln. Jetzt ist sie 18 und zeigt, welch wunderhübsche Frau aus ihr geworden ist. Wie schnell das ging.

So wurde Malia eine junge Dame