Bobbi Kristina Brown: Familie nimmt Abschied

Bobbi Kristina Brown liegt seit knapp einer Woche im Koma. Nun sollen die Ärzte der Familie mitgeteilt haben, dass sie nichts mehr tun können.

Bobby Brown und drei weitere Angehörige stehen vor Spital Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Verzweifelt Vater Bobby Brown (r.) und weitere Angehörige treffen beim Spital in Atlanta ein. Keystone

Porträt von Bobbi Kristina Brown Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Im Koma Bobbi Kristina Brown kämpft um ihr Leben. Reuters

Bobbi Kristina Brown scheint den Kampf um ihr Leben verloren zu haben. Wie verschiedene US-Medien übereinstimmend berichten, sollen die Ärzte den Angehörigen mitgeteilt haben, dass sie nichts mehr für die 21-jährige Tochter von Whitney Houston tun können. «Alle kommen ins Spital, um sich zu verabschieden», zitiert «People» ein angebliches Familienmitglied. Ihr Vater Bobby Brown müsse nun entscheiden, wann die lebenserhaltenden Massnahmen eingestellt werden.

Bobbi Kristina Brown wurde vor knapp einer Woche leblos in ihrer Badewanne aufgefunden. Notärzte konnten sie wiederbeleben. Seitdem liegt sie im künstlichen Koma.