Zum Inhalt springen
Inhalt

International Brangelina: Die ersten Hochzeitsbilder

Letzte Woche gaben sich Angelina Jolie (39) und Brad Pitt (50) nach zehn Jahren Beziehung in ihrem französischen Schloss Château Miraval das Jawort. Jetzt zeigen zwei Magazine zum ersten Mal Bilder der Hochzeit.

Angelian Jolie, Brad Pitt undi hre Kinder bei der Hochzeit
Legende: Teamwork An Angelina Jolies Kleid haben auch ihre Kinder Hand angelegt. People-Magazine/Hello-Magazine

Das Cover des US-Magazins «People» zeigt Angelina Jolie in einem weissen Kleid vor einer Treppe stehend. Ihr bodenlanger Schleier ist mit Kinderzeichnungen verziert – selbst gemalt von ihren eigenen sechs Kindern. Entworfen hat diesen speziellen Traum in Weiss Versace-Designer Luigi Massi. Neben der Braut ist auch ein Familienporträt zu sehen.

Es war solch ein spezieller Tag für unsere Kinder und eine sehr glückliche Zeit für unsere Familie
Autor: Angelina Jolie und Brad Pitt

Die Zeitschrift «Hello!» titelt auch mit exklusiven Bilder der Brangelina-Hochzeit. Sie zeigt die Braut von hinten. So erhascht man einen besseren Blick auf den sagenhaft süssen Schleier. Daneben ein Foto des sich küssenden Brautpaars. «Es war solch ein spezieller Tag für unsere Kinder und eine sehr glückliche Zeit für unsere Familie», sagten Pitt und Jolie dem britischen Klatschheft.

Laut «Hello»-Chefredaktor hätten sich die beiden Magazine die Kosten für die exklusiven Bilder geteilt. Wieviel sie allerdings dafür bezahlt haben, ist nicht bekannt.

Heimliche Hochzeit in Frankreich

Angelina Jolie und Brad Pitt hatten am 23. August auf ihrem Schloss Château Miraval im Süden Frankreichs geheiratet. Mit dabei waren lediglich 22 Gäste. Ihre Söhne Maddox (13) und Pax (10) begleiteten Angelina Jolie zum Altar, ihre beiden Töchter Zahara (9) und Vivienne (6) streuten die Blumen und Shiloh (8) und Knox (6) brachten die Ringe.

Legende: Video Hafen der Ehe: Angelina Jolie und Brad Pitt haben sich getraut abspielen. Laufzeit 01:20 Minuten.
Aus Glanz & Gloria vom 28.08.2014.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Verena Eberhard, 5722 Gränichen
    Na ja solche Leute wissen ja wie sie durch solche Informationen wie Heirat, Geld verdienen. Auch das Gejammer wegen Brustkrebs von der Frau ist sowas von peinlich, sie wollte einfach ihre Brüste der heutigen Zeit und ihrem Gerippe anpassen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Jane Trrachsel, Virginia, USA
      Die verkaufen die Bilderrechte zu jedem Ereignis und Spenden das Geld dann jeweils. Angelinas Mutter ist an Krebs gestorben und Angelina hat sich lediglich um ihre Gesundheit gekümmert. Man wusste von der Operation ja nur im Nachhinein.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von RG, Wohlen
      Da haben Sie bestimmt recht, immerhin haben die beiden ja nicht die Millionen gespendet, die sie für die Bildveröffentlichung ihrer Kinder bekommen haben, und immerhin sind ja auch nicht Angelina Jolies Mutter und Tante an Brustkrebs gestorben, was eine Amputation legitimieren würde. Starverherrlichung ist ungesund, aber über Leute zu urteilen, die man noch nie gesehen hat und über die man offensichtlich nichts weiss, ist genau so fragenswert.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen